Vom vergangenen Donnerstagnachmittag (16.4.15) an verbrachten 18 Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen zwei Tage im Jugendhaus des Benediktinerklosters Neresheim.
Sie wurden durch die Religionslehrer Fabian Kunze und Bettina Rüther-Jakob begleitet.
Ziel des Aufenthalt war es, sich eine Auszeit vom stressigen Alltag zu nehmen und das Klosterleben kennenzulernen.
Die Schülerinnen und Schüler nahmen am Stundengebet der Mönche teil, hatten eine Begegnung mit Pater Hugo, untersuchten die berühmten Fresken der Abteikirche und näherten sich auf lebendige Weise der Emmausgeschichte.
Natürlich kamen der Spaß und das Erleben der Gemeinschaft nicht zu kurz, so dass am Samstagnachmittag zufriedene, gestärkte Zehntklässler in ihren Alltag zurückkehren konnten.