Herzlich Willkommen auf der Homepage des Gymnasiums Gerabronn.

Das Überraschungsunwetter kühlte die schwüle Atmosphäre in der Stadthalle Gerabronn nicht ab. Trotzdem konnte der Abiball 2017 am 07. Juli mit einem würdigen Festakt begangen werden. Bilder und Eindrücke vom Abend:

 

Durch das Programm führten Selina Diemar und Tobias Rapp.

Schulleiter Jochen Uhrhan beglückwünschte die hervorragenden Leistungen der Spitzenschüler, mahnte jedoch auch diejenigen, die "nur so hoch springen, wie unbedingt nötig". Nicht von ungefähr liege der Jahrgang mit 2,4 knapp unter dem diesjährigen Landesschnitt, obwohl rund ein Viertel der Absolventen eine 1 vor dem Komma hat. Die Schülersprecherinen Luisa Brändle und Marissa Oettel konnten die Leistungen vieler für die SMV würdigen, die mit dem Weggang dieses Jahrgangs schwer zu füllende Lücken behält.

Glücklich, aber besonnen schauten in der abschließenden Jahrgangsrede Lars Köber und Chiara DeDonder in die Zukunft. Sie verabschiedeten sich im Namen eines engagierten Jahrgangs, von dem bereits viele ein klares Bild für ihre Zukunft haben.

 

Den Sozialpreis des Elternbeirates erhielt Amelie Schwärzel für ihr langjähriges, kontinuierliches Engagement als Klassen- und Schülersprecherin. Sie war Leiterin des Art-Komitees, organisierte den Spendenlauf 2016 mit und war eine Triebkraft hinter den Schullogo-Shirts, die in der Schulgemeinschaft begrierig aufgenommen wurden. Außerhalb der Schule ist sie seit Jahren im THW als Rettungsschwimmerin tätig.
Mit diesem Jahrgang löst sich auch im Elternbeirat ein eingespieltes und liebgewonnenes Dreiergespann. Frau Schüttler und Herr Ent verabschiedeten mit Frau Beck-Rzepka eine Partnerin mit Effizienz und Sachbezogenheit.  Der Elternbeirat und seine Angehörigen wurden auf der Bühne stellvertretend geehrt für die unermüdliche Unterstützung, die den Schülern und uns als Schulgemeinschaft durch die Elternschaft zuteil wird.

 

Der Abiturjahrgang 2017 zeichnet sich durch starkes Engagement vieler aus. Es konnten überdurchschnittlich viele Preise und Sonderehrungen vergeben werden, schulintern durch die Fachschaften und die SMV und extern durch Stiftungen.

 

Aufgelockert wurde der Festakt durch Auftritte der Chor- und Band-Ältesten und ein Blick in die Vergangenheit mit der französischen Jahrgangsrede eines Langenburger Abiturienten zu Öhringen.

 

und last but not least das inzwischen traditionelle Abschlussselfie:

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Go to top