Herzlich Willkommen auf der Homepage des Gymnasiums Gerabronn.

 

Am 3. Mai ist der internationale Tag der Pressefreiheit. Dass Pressefreiheit ein sehr wichtiges Gut unserer Demokratie ist, darüber kann man sich schnell einig werden. Schaut man hinter die Kulissen, stellt man fest, dass es Journalisten zwischen Schlagworten wie Lügenpresse und Fake News sehr schwer haben, Akzeptanz für ihre Arbeit zu finden.
Fabian Swidrak hat 2012 im Doppeljahrgang bei uns am Gymnasium Gerabronn Abitur gemacht. Er macht seinen Abschluss an der Deutschen Journalistenschule in München. Diese Schule hat heuer zum Tag der Pressefreiheit ihre Absolventen an ihre ehemaligen Schulen geschickt um mit den Schülerinnen und Schülern über die Arbeit der Journalisten zu diskutieren. Fabian war also am Donnerstag, 3.Mai von 7:45 bis 16 Uhr an unsere Schule. In den ersten beiden Stunden führten Maya Lemke und Pascal Boschet ein Interview mit ihm durch. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 10-12, sowie Redakteure der Schülerzeitung lauschten gebannt seinen Ausführungen. Dabei ging es unter anderem darum, ob Journalisten frei berichten, wie es um die Print-Medien steht und wie sein Arbeitsalltag aussieht. Im weiteren Verlauf des Tages gab es zwei Workshops mit jeweils nur maximal 25 Schülern. Am Vormittag ging es um investigative Recherche, am Nachmittag um Fake News. In beiden Arbeitsphasen durften die Schülerinnen und Schüler selbst aktiv werden. Wir bedanken uns bei Fabian Swidrak, der mit diesem Tag viele Schüler*innen für die wichtige Arbeit von Journalisten sensibilisiert hat.    

Fabians eigener Rückblick ist bei der ZENTRALE FÜR UNTERRICHTSMEDIEN (www.zum.de) zu finden.

Go to top